Was bedeutet eigentlich Chic Good Life?

Was bedeutet eigentlich Chic Good Life?

Vielleicht bist Du über diesen Blog gestolpert und fragst Dich jetzt, was Chic Good Life wohl bedeuten soll und um was es hier geht. 
Das will ich Dir gerne hier etwas näher erklären.  

Life: 
Ich möchte mein Leben bewusst leben und es so gestalten, dass ich (wenn ich mal 80 oder 90 bin) darauf zurückblicken und feststellen kann: ich hatte ein wunderbares, spannendes, erfülltes Leben.
Auf diesem Blog werde ich von meinem eigenen Weg zu einem erfüllten Leben berichten und meine Erfahrungen teilen. Ich möchte Dich mit meinen Blogartikeln dazu inspirieren, Dich selbst weiterzuentwickeln und ein Leben zu kreieren, dass für Dich stimmig ist und sich gut anfühlt.
 

Chic:  
Bedeutet für mich viel mehr als sich zu modisch zu stylen oder sich besonders elegant oder geschmackvoll zu kleiden.
Auch wenn es für mich selbst dazugehört, mich jeden Tag bewusst meinem persönlichen Stil entsprechend anzuziehen.
Ein Leben mit Chic heißt für mich persönlich: ein Leben, in dem ich mich darum kümmere das Beste aus mir, meinem persönlichen Umfeld und meiner Situation zu machen. Egal an welchem Punkt im Leben ich gerade stehe, wieviel Geld ich habe und wie meine Umgebung ist.
 

Good:  
Gut zu leben bedeutet für jeden Menschen etwas anderes.
Abhängig von unserem sozialen Background, unserer Bildung, unserem Einkommen und unseren ganz persönlichen Lebensumständen haben wir wahrscheinlich alle eine ganz andere Vorstellung davon, was es bedeutet gut zu leben. 

Vielleicht gehört bei einer zum guten Leben mindestens eine eigene Segelyacht dazu, während eine andere sich freut, eine schicke günstige Bluse im Sale gefunden zu haben. Vielleicht bedeutet es für Dich, viel in der Natur zu sein. Oder einen super-durchtrainierten Körper zu haben. Oder sich möglichst biologisch oder vegan zu ernähren. Oder regelmäßig auf angesagten Events feiern zu gehen. Oder Dich zurückzuziehen und zu meditieren. Oder, oder, oder…

Wir alle haben eigene Vorstellungen vom Leben und von dem, was wir erreichen und wie wir es gestalten möchten. Und das ist auch gut so. 
Wie heißt es so schön im Englischen? „You do you, I do me“ – jeder sollte nach seiner eigenen Fasson selig werden. 

Was ist nun also für mich persönlich ein gutes Leben?
Für mich heißt es, dass ich versuche, mein Leben und mein Umfeld positiv und mit Liebe zu gestalten.  
Das ich mein Leben „umarme“, es annehme in all seinen Facetten. Mich neuen Herausforderungen stelle und mich als Person und Persönlichkeit immer weiterentwickele. 
Das ich meinen Alltag mit Lebensfreude, Genuss und ab und an einem kleinen Luxus bereichere. Und es bedeutet auch, dass ich bewusst Geborgenheit und Ruhe für mich schaffe.

Ich freue mich, wenn ich Dich auch für ein Chic Good Life begeistern kann – dazu gehören für mich Themen, die Du in Zukunft hier auf dem Blog finden wirst, wie z.B.: 

  • sich selbst lieben, mit allen Macken und Unvollkommenheiten: 
    ein positives Selbstbild und eine gute Beziehung zu sich selbst ist meines Erachtens die Grundlage für ein gutes Leben. Das heißt nicht, dass man sich nicht verändern oder verbessern darf, im Gegenteil. Zur Selbstliebe gehört für mich auch dazu, dass wir uns immer weiter zur besten Version von uns selbst hinbewegen.
  • sich selbst weiterentwickeln und Neues lernen: 
    wie oben schon geschrieben, ich möchte immer mehr zu mir selbst werden und zwar zur besten Version von mir. Und dafür möchte ich auch Dir gerne Impulse geben. Das hat nichts mit möglichst schneller Selbstoptimierung zu tun, sondern ist ein lebenslanger Prozess. Dazu gehört auch, Neues zu lernen oder auszuprobieren, egal ob beruflich oder privat.
  • den persönlichen Stil leben und schöne Kleidung tragen: 
    wir alle sollten Sachen tragen, in denen wir uns chic und gleichzeitig wohl fühlen können. Ich habe Spaß an Stil und Mode und ich freue mich, auf diesem Blog vieles zum Thema Stil mit Dir teilen zu können, aber Dir auch Einblicke in meinen persönlichen Stil zu geben.
  • kleine und große Genuss-Momente
    ein Tag im Spa, ein heißer Tee nach einem Winterspaziergang oder ein tolles Essen in einem schönen Restaurant – ob kleine Augenblicke im Alltag oder ein Urlaubstag, Genuss sollten und dürfen wir immer wieder zu einem Teil unseres Lebens machen.
  • sich selbst Gutes tun, sich verwöhnen: 
    Das kann ein heißes Bad oder ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft sein. Oder eine tolle Handtasche, die ich kaufe, nachdem sie schon lange auf meiner Wunschliste stand. Ich finde es wichtig, dass wir uns selbst regelmäßig etwas Gutes tun, das sich für uns nach einem Stückchen Luxus anfühlt, auch wenn es vielleicht gar nichts kostet.
  • gemeinsame Zeit mit lieben Menschen verbringen: 
    Egal ob gemütlich mit dem Schatz auf der Couch, beim Familienurlaub oder an Weihnachten mit Eltern und Geschwistern oder bei gemeinsamen Wanderungen, Ausflügen oder Abenden mit Freunden, gemeinsame Zeit ist wertvoll.
  • von schönen Dingen umgeben sein, die wir mögen und die unser Leben verbessern oder bereichern: 
    Ich z.B. habe Freude an schöner Deko und Einrichtung und ich gebe gerne Geld für hochwertige und qualitativ gute Sachen aus, die mich überzeugen – egal ob Kleidung oder Küchenutensilien. Ich kaufe lieber gut überlegt als spontan.
    Dies ist zwar kein Minimalismus-Blog, aber ich lebe trotzdem bewusst. Frei nach dem Motto: Lieber weniger haben und dafür gute Qualität, als viel, aber zumeist Schrott.
  • schöne Erlebnisse sammeln und reisen
    Es muss ja nicht gleich eine Weltreise sein – manchmal reicht auch ein Wochenendausflug um ganz viel Schönes zu erleben und zu entdecken.  Neue Städte erkunden, interessante Veranstaltungen besuchen, in Museen gehen oder ins Theater und dabei Eindrücke und Erinnerungen sammeln. Das bereichert das Leben ungemein!
  • Wertschätzung:
    Wertschätzung bedeutet, andere Menschen so zu behandeln, wie wir selbst gerne auch behandelt werden möchten. Also ein höflicher, rücksichtvoller und respektvoller Umgang miteinander. Ganz einfach. Aber es bedeutet auch, sich selbst wertzuschätzen und mit sich selbst liebevoll umzugehen. Das ist schon schwieriger, aber auch darum geht es hier.
  • kreativ und spielerisch sein: 
    Kreativität ist für mich persönlich ein wichtiges Ventil und ein Ruhepunkt gleichermaßen. Wenn wir uns zugestehen, kreativ und spielerisch zu sein, statt immer alles verbissen und ernst zu sehen, dann werden wir auf einmal staunend feststellen, wieviel entspannter unser Leben sein kann. 
  • Self-Care und Auszeiten nehmen: 
    Nachdem ich vor einigen Jahren einen Burn-Out hatte, habe ich gelernt, mir Zeiten zur Erholung zu geben um den Rest der Zeit mein Bestes geben zu können. Daher wird es hier auf dem Blog auch immer mal wieder um dieses Thema gehen. Denn für mich gehört Balance zu einem guten Leben dazu.
  • bewusst etwas dafür tun, damit das Leben sich gut anfühlt, innen und aussen: 
    Sich bewusst um seine Gedanken und Gefühle zu kümmern, sollte für uns genauso dazugehören wie eine gesunde Ernährung, die eigene Gesundheit und Fitness und unsere Garderobe. Denn wenn unser Leben sich auch innen gut anfühlt, erreichen wir unsere Ziele schneller und sind mit uns selbst und unserem Leben auf Dauer viel zufriedener und glücklicher. 

Ein Chic Good Life ist ein Leben mit mehr Freude und Leichtigkeit. Selbst schlechte Tage sehen dann nicht ganz so grau aus. 

Jetzt würde mich interessieren, wie sähe Dein ganz eigenes gutes Leben aus?
Eine kleine Mietwohnung, dafür aber viele Reisen? Ein luxuriöses Haus? Gesunde, glückliche Kinder? Allein leben in einem kleinen Häuschen mit Deiner Katze oder Deinem Hund und ganz vielen Büchern?

Keine Sorge, es gibt keine falschen Antworten. Wir sind alle verschieden und das ist auch gut so. 
Ich freue mich, wenn Du mir in den Kommentaren schreibst, wie Dein persönliches chic good life aussieht. 

P. S.: Wenn Du noch mehr Impulse für ein gutes Leben möchtest, dann melde Dich einfach für meinen Chic Good Life-Letter an. Als Dankeschön bekommst Du direkt 50 Anregungen für ein gutes Leben von mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.